TRÄUME DEUTEN - VERSTEHEN - LEBEN
TRÄUME PROFESSIONELL DEUTEN LASSEN
 
Hier können Sie Ihren Traum professionell und schnellstmöglich für nur 9 Euro deuten lassen. Marion B.: "Ich beschäftige mich professionell mit Träumen. Ihre Deutung ist sehr einfühlsam, umfassend und aufschlussreich! Wirklich gut!"  
"Auch ich beschäftige mich schon sehr lange mit Träumen und es ist enorm, wie sehr sie mir helfen. Ihre Interpretation jedoch hilft mir sehr weiter und trifft auf den Punkt genau zu. Ich kann es nicht sagen wie sehr ich mich über diese Online Plattform freue, dass ich sie gefunden habe, man weiß ja nie genau, auf was man trifft. Besten Dank dass Sie die Seite eingerichtet haben..."
  Träume deuten Bitte deuten Sie meinen folgenden Traum... Traumliste
 
Traum:   Die Bäckerin mit der geplatzten Fruchtblase    
(vom 12.07.2013)
Ich träumte: Ich stehe in einem Laden. Es ist eine Bäckerei und warte vor der Theke bis ich dran bin. Das Brot das ich möchte wird von der Kundin vor mir gekauft. Es war das letzte im Regal. Ich komme dran und traue mich nicht zu sagen, dass ich eigentlich auch dieses Brot haben wollte (es war gebogen wie ein Halbmond mit Verzierung darauf) und habe mich wohl oder übel für ein anderes Brot entschieden. Es war ein großes Weißbrot. Als ich es annahm dachte ich mir, das ist eigentlich viel zu groß und auch noch ungesund. Gleich darauf läuft die Bäckerin hinter der Ladentheke hervor hält sich den Bauch und ruft ihren Kolleginen zu sie müsse nach Hause, da ihre Fruchtblase geplatzt sei. Das wäre bei ihr schon mal so gewesen. Ich erschrecke und die Bäckerin geht weg. Am nächsten Tag sitzte ich im Wohnzimmer meiner Bekannten und ich erkenne Sie als die Bäckerin von gestern. Ich frage wie es ihr geht. Sie meinte gut. Sie sei gar nicht schwanger gewesen und hätte sich das nur eingebildet. Auf einmal sitzt meine Tochter auch im Wohnzimmer der Bekannten. Meine Bekannte lacht mich an und sagt: "Schau mal, dass habe ich von meinem Mann geschenkt bekommen" Sie legt es mir in die Hände und es sieht aus wie eine Banane mit einem beweglichen Kopf. Später denke ich das ist ein Vibrator. Jedoch es ist mir nicht peinlich. Auch nicht vor meiner Tochter ! Ich sehe es eher als ein Spielzeug an. Ich halte es in meinen Händen und das "Spielzeug" verwandelt sich in ganz unterschiedliche Formen, Farben, Bewegungen. Ich mache gar nichts ich beobachte es nur und staune, was das alles ist. Aufeinmal jedoch bildet sich eine in meinen Augen sehr hässliche Form und ich lege es schnell erschrocken auf dem Wohnzimmertisch ab. Jetzt ist es mir peinlich und ich denke noch: "meine Tochter, sollte soetwas nicht sehen!" dann erwache ich aus dem Traum. Liebe Grüße H......
 
   Deutung:  
Liebe Träumerin, ich fange mal mit den Symbolen des Traumes an: Bäckerei, Brot, Halbmond, Bäckerin, Scheinschwangerschaft, Banane, Wunder-Vibrator, Tochter. Dein Traum-Ich ist sehr kreativ! Ich vermute, dass die Kreativität auch im realen Leben ein wichtiges Element für dich ist. Aber wie hängt das nun alles zusammen und was bedeutet es?
Es ist ein sehr weiblicher Traum. Bäckerei und Schwangerschaft haben beide etwas mit „Erzeugen“ zu tun. Brot verkörpert auch so etwas wie Leben. Ein Halbmond ebenso wie eine gebogene Banane haben ebenfalls etwas mit weiblicher Energie zu tun. Ein Wunder-Vibrator kann sich in viele Formen, Farben usw. verwandeln. In deinem Traum kommt somit diese weibliche, intuitive, erzeugende, kreative Urkraft an allen Ecken und Enden zum Vorschein. Sie ist etwas geheimnisvoll. Sie bildet den Hintergrund des Traumes. Das spielerische Element mit dem Vibrator, der sich verwandeln kann, gehört ebenfalls dazu. Ein Fachgeschäft für Erotik könnte ja fast von deinen Traum-Ideen etwas lernen. Ein Halbmond hat etwas Geheimnisvolles und Anziehendes zugleich…
Erstaunlicherweise zieht sich wie ein roter Faden durch den Traum auch so etwas wie eine Täuschung oder Enttäuschung hindurch. Ein nicht erhaltenes Brot, dessentwegen du hoffnungsvoll anstehst, eine Schwangerschaft, die keine ist, ein toller Vibrator, der sich am Ende als nicht als das erweist, was er zu versprechen scheint. Das ist irgendwie merkwürdig. Und steht dieser weiblichen, kreativen, spielerischen Urkraft entgegen. Mündet diese herrliche Urkraft am Ende immer in eine Täuschung oder Enttäuschung? Etwas, wovor du trotz anfänglicher Offenheit deine Tochter schützen möchtest? Eine Tochter ist im Übrigen ein Symbol für etwas, das man entwickeln möchte.
Ist all das, was hoffnungsvoll beginnt, vielleicht nur Illusion, irreführende und daher zu korrigierende Einbildung? Sollte man nicht von Anfang an etwas kritischer, skeptischer sein? Ist die Realität schließlich immer wieder enttäuschend oder täuschend? Ist da immer am Anfang eine große Hoffnung und am Ende die Konfrontation mit der doch nur enttäuschenden Realität?
Ich glaube, dass sich dein Traum mit diesem Zwiespalt auseinandersetzt. Was aber ist die Lösung aus diesem Dilemma? ist vielleicht dieses Dilemma sogar selbst auch nur eingebildet?
Viele Fragen. Ein Menschheits-Drama. Hoffnungsvolle Vorstellungskraft trifft auf „harte“ Realität.
Wir sind mit dem Kopf im „Himmel“ und mit den Beinen auf der „Erde“. Thomas Alpha Edison hat die Glühbirne erfunden, nachdem er 1356 Fehlversuche gemacht hat. Er hat sich einfach nicht beirren lassen. Er hat seine Kreativität, seine positive Vision, seine Power behalten. Und die „realistischen“ (enttäuschenden) Ergebnisse einfach abgehakt. Ich denke also, dass wir unsere kreative Vision unbeirrt von irgendwelchen „Fehlergebnissen“ beibehalten sollen. Und in diesem Prozess unsere positive Denk- und Fühl- Ausrichtung immer weiter verfeinern müssen. Wenn wir so vorgehen, dann werden wir unser Ziel erreichen.
Viel Glück dabei. Du solltest vielleicht unbedingt etwas Kreatives realisieren. Dein Traum zeigt jedenfalls viel kreatives Potenzial.
Klaus
 
   Deutung:  
Lieber Klaus, vielen herzlichen Dank für diese zauberhafte , und so treffende Traumdeutung.
Allein aus diesem Traum hast du mir meine zur Zeit tatsächliche Lebenseinstellung spiegeln können. Es berührt mich tief ...und ich sehe die parallelen in meinem Leben.
Kurz vor diesem Traum ist tatsächlich ein Traum im Außen geplatzt...