TRÄUME DEUTEN - VERSTEHEN - LEBEN
TRÄUME PROFESSIONELL DEUTEN LASSEN
 
 
Sprung in das Wasser
 

Liebe Traumdeuter,

mein Partner und ich sind seit mehreren Jahren zusammen, haben ein Kind und planen, eine Immobilie zu kaufen. Nun habe ich geträumt, dass ich einen dunkelhaarigen fremden Mann mit portugiesischem Hintergrund kennenlerne. Der Mann ist sehr an mir interessiert und auch ich fühle mich zu ihm hingezogen, halte ihn aber auf Abstand. Plötzlich kommen wir an einem Gewässer vorbei und er springt ins Wasser.

 
Deutung: Sprung in das Wasser
Liebe Träumerin, es ist normal, dass in erotischen Träumen gelegentlich andere Personen auftauchen. Bei Frauen äußert sich das in der Regel in "fremden" Männern. Das ist für sie unverfänglich und bedeutet keine Bedrohung für ihre Beziehung, weil das Abenteuer ja weit weg stattfindet.
Es ist auch durchaus natürlich, dass selbst in einer intakten Beziehung, die ihre schönen Seiten hat, trotzdem auch mal Wünsche nach einem Ausbruch aus dem Alltag auftreten. Ein Mann soll es also sein, der sich intensiv um die Frau bemüht. Das ist etwas Schönes, erotisch Aufregendes. Warum nicht? Wir sehen uns auch Filme dieser Art gern an.
Wenn Sehnsüchte vorhanden sind, dann kann man diese vielleicht manchmal in einer Art "Urlaubsstimmung" miteinander besprechen und dann miteinander in der gewünschten Form "durchspielen" und "austoben". Sollte dies nicht gehen, kann man das durchaus auch in seinen Träumen tun, ohne dass man dafür ein schlechtes Gewissen haben muss. Es handelt sich dann um eine Bereicherung, bei der man sich wie ein Schriftsteller schöne Geschichten ausdenken kann.

Ihr kommt an einem Gewässer vorbei. Ein Gewässer bedeutet Unruhe, Untiefen, Vorsicht! Hier signalisiert dein Traum-Ich Achtung, durch eine weitere Annäherung können emotionale Verwicklungen entstehen, Probleme auftauchen. Dein Traum-Ich hilft dir daraufhin und lässt die Quelle dieser möglichen Unruhen und Komplikationen einfach beseitigen, indem es den Mann "abtauchen" lässt. Jetzt ist zwar das schöne Abenteuer abrupt zu Ende, aber auf der anderen Seite ist es auch beruhigend, da weitergehende Annäherungen zu emotionalen Konflikten hätten führen können. Dein Traum-Ich meint es also gut mit dir.

Fazit: Wenn erotische Sehnsüchte gelegentlich da sind, kann man sie ruhig ausleben. Sie sind ein Bestandteil menschlichen Lebens. Und man kann sogar versuchen, sie spielerisch mit dem Partner auszuleben, indem man ihn auffordert, sich einmal so oder so zu verhalten, wie in einem schönen Film. Ansonsten, wenn das nicht geht, kann man sagen, "träumen ist erlaubt".

Schwierig würde die Sache erst werden, wenn starke, emotionale oder erotische Defizite da wären, dann wäre ein liebevolles Reden darüber angebracht. Aber mir scheint, dass das in deiner Situation eher ein Ausdruck einer normalen Sehnsucht nach gelegentlicher Bereicherung als ein Ausdruck einer tiefgreifenden Unzufriedenhait ist.

In diesem Fall kannst du dich als "träumende Schriftstellerin" sehen, und Träume dieser Art durchaus ohne schlechte Gewissen genießen.

Klaus
  Schreiben Sie Ihre Ideen, Ihre Erfahrungen oder Ihre Antworten zu diesem Traum