TRÄUME DEUTEN - VERSTEHEN - LEBEN
TRÄUME PROFESSIONELL DEUTEN LASSEN
 
 
Weinen
 

Hallo, ich bin mit meiener Ex auseinander Sie ging seinerzeit mit den Worten danke was du alles für mich getan hast ich danke dir immer ich liebe dich, aber ich muss gehen um dich und meien familie zu schützen (Arbeitete im Table Dance und ging dorthin zurück) ich kann sie natrülich nicht vergessne und doch träumte ich in eine nacht zwei wahnsinns träume, ^1) sie lag neben mir ich konnte sie berühren richtig anfassen so fühlte es sich an sie stand auf aber der blick war immer nach unten gerichtet, sie lächelte und ging. Aber es war so realitätsnah ! danach träumte ich es klingelte bei meinen eltern man rief mich eien frau sei dah, sie gab ihre tasche meien vater an der tür ging hindurch und kam zu mir ich stand auf der truppe ich erschrack als ich sie sah sie weinte so bitterlich und sagte mir drück mich als ich das tat war der traum aus, blick erneut nach unten
 
Deutung: Weinen
Bei diesem Traum, der eine starke Sehnsucht nach der Ex-Freundin ausdrückt, sind einige Auffälligkeiten. Die Begründung zum Beispiel, dass sie sich trennt, weil sie dich (??) schützen will und auch ihre Familie (??). Ich könnte mir vorstellen, dass sie sich selbst (!!) schützen wollte. Das ergäbe einen Sinn. Ganz offensichtlich wollte sie sich bewusst von dir trennen wegen deiner Einstellung oder wegen deines Verhaltens. Sie hat andere Vorstellungen von einer Beziehung als du. Das ist Fakt.
Die zweite Merkwürdigkeit ist der von dir gut beobachtete Blick nach unten. Was deutet ein Blick nach unten an? Schlechtes Gewissen? Unsicherheit? Ablehnung? Also mangelnde Akzeptanz von etwas, das man nicht gerade heraus sagen möchte, um den anderen nicht zu brüskieren? Mangelnder Mut, ein Nein klar auszusprechen? Letzteres ist sehr wahrscheinlich, weil schon die Begründung für die Trennung davon zeugt, dass sie lieber drum herum redet, weil sie dich womöglich nicht verletzen will. In jedem Fall bestätigt das ihre Haltung, sich von dir zu trennen, dir das aber nicht wirklich klar und offen zu sagen.
Natürlich ist es möglich, dass in ihr auch etwas Wehmut besteht. Und dass sie vielleicht sogar selbst Momente der Sehnsucht hat. Das "drück mich" und ihr Weinen bestätigen das. Aber sie gibt ihre Tasche ab. An den Vater. Wieder eine Merkwürdigkeit. Wieder eine vorsichtige, indirekte Andeutung statt einer klaren Aussage. Sie gibt etwas ab. Das sieht mehr nach einem Ersatz aus als nach einem Wunsch, wieder zusammen zu kommen. Man könnte auch denken, dass sie dir indirekt einen "Korb" gibt.
Fazit: In dem Traum verarbeitest du deine Sehnsucht nach ihr. Und das ist vollkommen natürlich. Ich kann mir vorstellen, dass ihr euch körperlich sehr nahe wart, und dass auch in ihr Elemente der Sehnsucht noch vorhanden sind. Dennoch drückt sie dir im Traum mindestens durch drei Symbole oder Verhaltensweisen indirekt, aber deutlich aus, dass sie dich zwar lieb hat, aber dennoch etwas an deiner Einstellung und deinem Verhalten nicht akzeptiert. Sonst würde sie dich klar ansehen, sich nicht von dir getrennt haben und dir keine Tasche ("Korb"?) indirekt an den Vater übergeben. Ein Zurück könnte es nur geben, wenn du dein von ihr bemängeltes Verhalten oder nicht akzeptierte Einstellung grundlegend ändern würdest. Wenn du das nicht möchtest, dann gilt folgendes:
Wenn es dir Freude und Genugtuung bereitet, mit ihr im Traum zusammen zu sein, dann ist dagegen nichts zu sagen. Sie ist dann allerdings eher als ein Symbol für deine Sehnsucht nach körperlicher Nähe und Vertrautheit zu werten. Diese Energie, mehr und mehr losgelöst von ihr, wird dir dann dabei helfen, eine Freundin zu finden, die das besser teilt, was du selbst dir wünschst.
Klaus
  Schreiben Sie Ihre Ideen, Ihre Erfahrungen oder Ihre Antworten zu diesem Traum