TRÄUME DEUTEN - VERSTEHEN - LEBEN
TRÄUME PROFESSIONELL DEUTEN LASSEN
 
 
helfen sie mir
 

Mein Freund träumt seit ein paar tagen immer das selbe er sieht eine junge frau kann das gesicht nicht richtig erkennen (unklar) wie sie eine strasse überquert doch dann wacht er plötzlich auf er hat dabei ein ungutes gefühl und ist immer durch geschwitzt...

lieben dank für die hilfe
 
Deutung: helfen sie mir
Hallo, wenn ein Mann eine nicht näher bekannte Frau im Traum sieht, dann handelt es sich bei der Frau nur um ein Symbol, also nicht um eine bestimmte Person aus seiner Umgebung. Er kann das Gesicht nicht genau sehen. Das bedeutet, dass es sich um ein inneres Geschehen handelt, welches ihm nicht bewusst ist.
In seinem Unterbewusstsein spielt also im Traum das Weibliche eine Rolle, gewissermaßen eine weibliche Urkraft. Letztendlich aber sind es seine eigenen, ihm selbst noch nicht bekannten inneren Einstellungen und Gefühle.

Ein Gesicht symbolisiert normalerweise Offenheit und Klarheit. Ein unklar erkennbares Gesicht heißt, er kann noch nicht verstehen, was diese Frau ihm sagen will. Das, was sie sagen will, ist wichtig, sonst würde er es nicht öfter träumen und sonst würde sie nicht demonstrativ die Straße vor ihm überqueren. Er kommt an ihr nicht vorbei, ohne sich zu stellen. Ihre Botschaft macht ihm Angst, er schwitzt. Am liebsten würde er sie ignorieren.

Es gibt also etwas, was ihn beunruhigt. Es ist ihm selbst noch verborgen. Sie drückt aus, dass er an ihr nicht vorbeikommt. Aber sie sagt ihm nicht, warum. Sie enthüllt es ihm nicht. Er muss es selbst herausfinden. Was ist es, das ihn beunruhigt? Und warum kann er es nicht erkennen? Wenn sie reden könnte, würde sie sagen: "Ich kann es dir nicht sagen. Da musst du selbst darauf kommen. Ich sage dir nur, du kommst nicht daran vorbei, selbst zu erkennen, was ich meine. Und es ist jedenfalls wichtig. Werde dir über etwas klar. Es hat mit deiner Einstellung zur Weiblichkeit zu tun (letztendlich mit deinen eigenen Gefühlen und Vorstellungen)."
Er fragt sich: "Kommt da vielleicht etwas auf mich zu?". Die emotionale Power, symbolisch dargestellt durch die Frau, darüber spricht sie nicht. Das muss er selbst erkennen. Was kommt zum Beispiel auf ihn zu, wenn er sich mehr und mehr einlässt? Sind es überwältigende Gefühle? Ist es eine neue Art von Verantwortung? Er weiß es noch nicht so genau. Und das macht ihn unsicher.

Er muss sich auch deshalb damit auseinandersetzen, weil die Frau die Straße (einen gangbaren Weg) überquert, also seinen Weg kreuzt. Es bleibt ihm nichts anderes übrig. Er muss den Schritt nach vorn tun. Es ist ihm unangenehm. Der Schweiß deutet auf ein gutes Stück Arbeit an seiner emotionalen Einstellung hin. Er muss sich über seine eigenen Gefühle sicher werden. Vielleicht muss er stärker seine Gefühle nach außen bringen. Schweiß ist eine Flüssigkeit, die nach außen dringt. Und Flüssigkeiten haben immer etwas mit Gefühlen zu tun. Dass die Flüssigkeit außen ist, zeigt, dass sie nicht dort ist, wo sie hingehört. Gefühle gehören nach innen und müssen anders nach außen gebracht werden, nämlich durch Kommunikation. Gefühle müssen ausgedrückt werden.

Eine Liebesbeziehung, bei der man sich tiefer einlässt, bedeutet nicht nur Vergnügen, sondern auch Verantwortung, Klarheit, Entschlossenheit, eindeutiges Wollen.
Die Frau, welche die Strasse überquert (den Weg kreuzt), stellt gewissermaßen eine Forderung bzw. für ihn eine Herausforderung dar. Letztendlich muss er sie dazu bewegen, ihm ihr Gesicht zu zeigen, sich ihm zuzuwenden. Das kann er, indem er seine Gefühle zeigt, indem er ihre Gefühle wahrnimmt.
Er muss beginnen, der Frau (der weiblichen Power, den Emotionen, den neuen Herausforderungen) klar ins Gesicht zu sehen, sie zu kommunizieren, sie wahrzunehmen, sie zu verstehen, sie auszudrücken. Er muss sich Klarheit darüber verschaffen, was er denn eigentlich wirklich will. Wie soll sein zukünftiger Weg aussehen? Klar ist, dass wenn er sich mehr öffnet, sie sich auch mehr öffnet.
Wenn er sich mit herausfordernden Gefühlen einlässt und sich mit ihnen auseinander setzt, um sich Klarheit zu verschaffen, sich durchaus auch locker auszutauschen, dann wird er solche Träume nicht mehr haben. Er wird erkennen, dass eine Beziehung etwas ist, was durch den Austausch Ganzheit bringen kann. Die Botschaft des Traumes ist also, sich emotional mehr zu öffnen.

Gewonnen hat er dann, wenn er selbst eine innere, emotionale Stärke und Gelassenheit entwickelt hat, weil er gelernt hat, sich mit intensiveren Emotionen selbst auseinanderzusetzen, sie zuzulassen, sie wahrzunehmen, darüber zu reden und dann zu klaren Einstellungen zu kommen. Einstellungen, die ihn nicht schwächen, sondern stärken und die ihn dann letztendlich auch in seiner Beziehung glücklicher und stärker machen können.
Klaus
  Schreiben Sie Ihre Ideen, Ihre Erfahrungen oder Ihre Antworten zu diesem Traum