TRÄUME DEUTEN - VERSTEHEN - LEBEN
TRÄUME PROFESSIONELL DEUTEN LASSEN
 
 
schwarze kleidung
 

hallo traumdeuter,seit einigen monaten träume ich immer wieder davon das ich schwarze kleidung trage.mal stehe ich auf einer grünen wiese hinter mir eine kirche in meiner umgebung sehe ich einen pfarrer und ein goldesnes tor durch das ich aber nicht hindurchgehe.ich trage einen schwarzen rollkragen pullover und eine schwarze hose,diese kleidung ist enganliegend.dann träume ich das ich ein schwarzes langes kleid trage.und dann an einem anderen tag,träume ich das ich an einem schaufenster vorbei gehe.darin ist alles an kleidung schwarz.und am ende von diesem schaufenster,sehe ich wieder ein schwarzes langes kleid hängen....was will mir dieser traum sagen???gruß maria
 
Deutung: schwarze kleidung
Liebe Träumerin, das ist ja eine geballte Ladung schwarz in mehreren Träumen. Wenn sich Träume oder Traumsymbole wiederholen, dann hat das natürlich eine ganz besonders wichtige Bedeutung. Aber was bedeutet schwarz? Könnte es etwas Unangenehmes ankündigen?
Zunächstmal ist schwarz eine Art Gegensatz zu den bunten Farben, mit denen man es normalerweise in dieser Welt zu tun hat. Schwarz erinnert an Beerdigung, an Trennung, an Tod, an Vereinsamung. Manche Menschen schätzen allerdings schwarz. Entweder weil die Farbe schlank macht, oder weil sie manchmal sogar als modisch angesehen wird oder man sich einem Klub von spinnerten Esoterikern zugehörig fühlt usw.
Dich aber scheint diese Farbe doch etwas zu beunruhigen. Sicher kommen die mehrfachen Träume nicht vor, um dir von Freude und Lebendigkeit zu künden. Dennoch übt diese Farbe auf dich auch einen Reiz aus. Als ob dich etwas daran anzieht. Eine Magie auf dich ausübt.
Es ist bei einer Traumdeutung immer wichtig zu wissen, was der Träumende selbst bei einem Symbol empfindet. Das kann sehr unterschiedlich sein, und dann fällt die Deutung entsprechend verschieden aus.
Intuitiv möchte ich folgende Deutung vornehmen:
Es mag sein, dass in deinem Leben irgend eine Art von Stillstand besteht. Träume übertreiben mit ihren Symbolen oft. Sie zeigen schwarz in allen Varianten auf, um ein bestimmtes Gefühl besonders deutlich zu machen. Hier ist es der Stillstand. Und nicht etwa etwas Drohendes, eine besonders krasse Gefahr, die bevorstehen könnte, sondern einfach das Gefühl, dass du die Befürchtung hast, dich vom Leben und allen seinen bunten Varianten zu entfernen. Schwarz bedeutet auch Separieren. Das hat auch einen gewissen Reiz, weil man dann besonders gut zu sich selbst kommen kann und nicht von tausend Dingen abgelenkt wird. Das ist die positive Seite daran. Das ist der Reiz daran, von dem ich oben gesprochen habe. Die Kehrseite ist eben eine Abkehr, eine mögliche oder gefürchtete Isolation. Man kann empfinden, dass das bunte, fröhliche Leben an einem vorbei zieht, ohne dass man richtig daran teilnimmt. Das ist das, was man dann als schade und bedauerlich empfinden kann.
Um diesen möglichen Konsequenzen zu entgehen, ist es sehr wichtig, sich mit hellen Dingen zu umgeben, mehr Licht und Sonne in das Leben hineinzubringen. Licht und Sonne bringen Freude, Liebe und Lebendigkeit mit sich. Dazu bedarf es einer klaren Entscheidung von dir. "Ich will von heute an viel mehr Licht und Sonne in mein Leben hinein lassen!" Gerade auch in den nun dunkler werdenden Tagen. Vielleicht helfen ein paar Tage in der Sonne oder im Wellnessbad oder mal ein heutzutage oft billiger Kurzurlaub (am Wochenende) in einem stark verbilligten, schönen, südlichen Hotel.
Wichitg ist aber für dich, dass du in dir selbst helle Gedanken und Gefühle verstärkst. Was kann dich begeistern? Vielleicht ein schönes Konzert? Ein Malkurs mit anderen? Oder was auch immer. Wende dich innerlich ganz entschieden der Sonne und dem Licht zu. Lass mehr Lächeln in dein Gesicht und deine Seele hinein. Alles andere fügt sich dann von ganz allein.
Klaus
  Schreiben Sie Ihre Ideen, Ihre Erfahrungen oder Ihre Antworten zu diesem Traum